Die nächste Vorstandssitzung ist am 07.Mai, Dienstags, um 20:00 Uhr, in der "Krone" beim Karl.

Gäste sind immer willkommen!

                    

Jahreshauptversammlung

beim Heimat- und Geschichtsverein Schaafheim e.V.

Die Mitglieder des HGV-Schaafheims erlebten ihre Jahreshauptversammlung am 7. März 2019 als aufgelockerte Veranstaltung mit Bildbeiträgen und Berichten aus dem Vereinsjahr 2018

Der Vorsitzende, Dr. Mirko Kreh, ließ nach der Eröffnungsbegrüßung und dem Gedenken an die verstorbene Helene Krautwurst mit einen bunten Bilderreigen das verflossene Jahr Revue passieren. Die jeweils zuständigen Mitglieder des Vorstands ergänzten die Berichterstattung mit entsprechenden Kurzbeiträgen.

Es folgten der Bericht des Schriftführers, Werner Waterwiese, zur Pressearbeit und der Kassenbericht des Schatzmeisters, Bernd Werne, zum Kassenbericht und zur Mitgliederentwicklung. Die Finanzen sind grundsolide und der Verein zählt mit  nun 122 Mitgliedern die höchste Anzahl seit seiner Gründung.

Wolfgang Roth bestätigte die ordnungsgemäße Kassenführung und empfahl Entlastung des Vorstands. Diese erfolgte einstimmig.

Der HGV wählt die 2 Kassenprüfer für jeweils 2 Jahre. Wolfgang  Roth scheidet aus, Roland Trippel bleibt und Harald Möbius wurde neu gewählt.

Nach der Vorstellung der Jahresplanung 2019 sprach der Vorstand seine Zukunftsvisionen an. Der HGV will zeigen, dass er kein angestaubter Altersclub ist, sondern mit der Erfahrung aus der Geschichte heraus die Zukunft gestalten will.

Um öffentlich besser wahrgenommen zu werden, will er sich modernisieren, nach innen und nach außen.

Nach innen durch Aufwertung der Jugendarbeit. Dazu hat das Mitglied, Winfried Blößer, einen Dreijahres-Jugendplan entwickelt:

in 2017 zum Thema: „Dampfmaschineneinsatz im19. Jahrhundert“

In 2018  zum Thema: „Wir bauen unser Dorf“

In 2019 zum Thema: „Kamishibai, eine Märchenreise durch 5 Kulturkreise“

Nach außen durch z.B. Ortsführungen zu historischen Punkten, Aufstellen einer Säule aus der alten Synagoge als Mahnmal, Errichten einer Stele zum 9.Längengrad, Friedhofsroute als „Gärten der Erinnerung“, Grenzsteinwanderungen, Erhaltung und Dokumentationen von historischen Artefakten sowie Exkursionen zu Zeugnissen aus alter Zeit.

Zudem hat der Vorstand über ein neues Motto abstimmen lassen:

„Heimat-und Geschichtsverein Schaafheim – Wir erleben Geschichte“.

Unser heutiges und zukünftiges Handeln wird übermorgen schon Bestandteil unserer Geschichte sein.

Unter dem Oberbegriff „Geschichte SUCHEN“ haben zwei neue Mitglieder vom Amt für Denkmalpflege die offizielle Genehmigung zum Suchen mit der Metallsonde nach historischen Artefakten. Erste Erfolge haben sich schon eingestellt.

Ebenso ist das Vorstandsmitglied, Michael Sauerwein, vom Amt für Bodenmanagement mit Urkunde vom 27. Juni 2018 zum Obmann für historische Grenzsteine ernannt worden.

Steigende Mitgliederzahlen belegen, dass der Verein auf dem richtigen Weg ist.

Unter www.hgv-schaafheim.de sind weitergehende Informationen über den Verein abzurufen. Eine Mitgliedschaft ist schon für einen geringen Beitrag möglich.

Heimat-und Geschichtsverein Schaafheim e.V.

Werner K. Waterwiese

 

 

 

Impressionen vom Modellbau