04.06.2024

📌➳ Aktuelle Vorstandssitzung

Die nächste Vorstandssitzung findet am Dienstag, 04.06.2024 um 19:30 Uhr im La Casa (Industriering 10A, Schaafheim) im Raum der Kegelbahn statt. Gäste, auch interessierte Nichtmitglieder, sind immer willkommen!

Vorstandssitzungen des HGV sind grundsätzlich für alle unsere Mitglieder auch ohne Vorankündigung offen – gerne einfach vorbeikommen.

26.05.2024

Vereinsausflug "Historisches Seligenstadt"

Wir freuen uns darauf, mit Euch einige informative Stunden in unserer geschichtsträchtigen Nachbarstadt verbringen zu können. Während einer Stadtführung durch die Altstadtgassen erfahren wir Kurzweiliges zur Römerzeit, Einhard und Barbarossa. Mittags stärken wir uns im historischen Gasthof “Zum Riesen”. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Die Besonder-heit an diesem Wochenende ist der nur alle zwei Jahre stattfindende Zunft- und Handwerkermarkt auf dem Klostergelände (geöffnet bis 18 Uhr; Kosten 8 EUR). Es werden historische Handwerke aktiv präsentiert. Hierbei können auch die Außenbereiche des Klosters, wie Kräutergarten, Mühle, Küche, Speisesaal, Kreuz-gang und die aktive Backstube eingesehen werden. In der Basilika kann man einen besinnlichen Rundgang machen. Das Mainufer an der Anlegestelle der Fähre bietet entspannende Momente, z.B. bei Kaffee oder Eis.

Die Anreise erfolgt entweder in Fahrgemeinschaften mit Treffen in Schaafheim am Parkplatz der Kulturhalle um 9:15 Uhr oder mit dem ÖPNV ab Haltestelle Sport-halle, Abfahrt 9:43 Uhr über Babenhausen nach Seligenstadt Bahnhof. Gemeinsamer Treffpunkt ist um 10:30 Uhr am Marktplatzbrunnen in Seligenstadt. Die Stadtführung beginnt und endet hier, die Kosten der Stadtführung übernimmt der HGV, weitere Kosten sind selbst zu tragen.

Die Rückreise geschieht nach individueller Zeitplanung. Ab Bahnhof Seligenstadt gibt es z.B. um 17:46 Uhr bzw. stündlich Rückfahrten. Anmeldungen sind ab sofort möglich unter vereinsausflug@hgv-schaafheim.de. Wir bitten um eine verbindliche Anmeldung bis Dienstag, 21.05.2024. Die Teilnehmerzahl ist auf 25 Personen begrenzt.

Wir wünschen Euch einen schönen Frühsommer und freuen uns auf das Wiedersehen.

Euer Vorstand vom Heimat- und Geschichtsverein Schaafheim

17.05.2024 & 19.05.2024

Mit dem Heimat- und Geschichtsverein unterwegs – mobil am Pfingstwochenende

Gleich zwei Ausflüge konnte der HGV Schaafheim seinen Mitgliedern und interessierten Mitbürgern
am langen Pfingstwochenende anbieten:

IN DEN BUCHERTSGRÄBEN

Die Buchertsgräben, nahe Schlierbach, sind ein seit 1986 ausgewiesenes Naturschutzgebiet in den
Gemarkungen Schlierbach und Schaafheim.
Revierförster Bernd Werne führte die wetterfesten Wanderer freitagnachmittags durch das reich
strukturierte Waldgebiet mit Löss-Schluchten und vielen schützenswerten Pflanz- und Tierarten. Die
Literatur beschreibt dort, neben den bei uns selten zu findenden Kreuz-Enzian, Natternzunge, Waldgerste und rundblättrigen Labkräutern, auch acht Orchideen-Arten. Immerhin ein Exemplar dieser seltenen Spezies ließ sich blühend auf dem Rundgang bewundern.
Ebenfalls konnten alte Grenzsteine entdeckt werden, die früher einmal private Besitztümer kennzeichneten, als auch ein kleines Stück „Babenhäuserland“ mitten in der Schlierbacher Gemarkung. Hier befand sich eine Quelle, von der das Babenhäuser Schloss im 18. Jhrd. mittels Holz- und Tonrohrleitung mit Frischwasser versorgt wurde.

WENIGUMSTADT – WENIG BEKANNTER NACHBAR

Eine muntere Runde von 20 Personen fand sich am Pfingstsonntag am alten Rathaus von Wenigumstadt ein. Ortsführer Erwin Hegmann, Leiter des Arbeitskreises Kulturdenkmäler im Heimat- und
Geschichtsverein und Karl-Dieter Jakob wussten zahlreiche Anekdoten um die Geschichte dieses
Gebäude zu berichten.
Dann ging es zur alten Kirche, mit dem neu gestalteten „Auge Gottes“, wo die Führer von gerade noch verhin-derter „haustierlichen Unzucht“ auf dem Gottes-acker zu berichten wussten, da einst geplant war, dort den Faselstall (Zuchttiere) zu errichten. An der Mauer des Wenigumstädter Pfarrgartens konnte ein alter Bildstock von 1630 bestaunt werden, eines der ältesten Denkmäler im heutigen Wenigumstadt.
Ähnlich wie in Schaafheim rafften Krieg und Seuchen in Wenigumstadt während des Dreißigjährigen
Krieges die Bevölkerung fast gänzlich dahin. Kurfürst Johann Philipp von Schönborn förderte nach seinem Ende die Wiederbesiedlung seiner Kurmainzischen Dörfern, Märkten und Städten mit Bauern und Handwerker durch mehrjährige Befreiung von Abgaben- und Frondiensten. Die meisten Neusiedler waren Wallonen aus dem Raum nordwestlich von Lüttich. Dabei gab es natürlich Probleme mit den verbliebenen Wenigumstädtern, weil z.B. die Zuwanderer ihre eigenen Pfarrer mitbrachten, die nicht alle der deutschen Sprache mächtig waren. Es dauerte lange, bis sich unter Pfarrer Balduini die Beziehungen normalisierten. Mit ihm und den Eingewanderten wird auch das berühmte Tafelbild der Vierzehn Nothelfer in Verbindung gebracht, das der HGV in der 1903 erbauten Wenigumstädter Sankt Sebastianus Kirche bewundern konnte. Auf einem Gemälde mag der „sechste Finger“ des heiligen Thomas ungläubig auf eine Madonnenfigur deuten, die Wenigumstadt
möglicherweise nach Einführung der Reformation in Schaafheim von den nun protestantischen Schaaf-heimern erhalten hat.
Der Vorsitzende des HGV Schaafheim, Dr. Mirko Kreh, dankte am Ende des Rundganges den Ortsführern herzlich für den unterhaltsamen Nachmittag und bot spontan einen Gegenbesuch der Wenigumstädter in Schaafheim für eine Hörwegführung an. Der Kurz-ausflug fand ein entspanntes und unterhaltsames Ende auf dem Wenigumstädter Pfarrfest, das „wohl noch nie so viele Nichtkatholiken zu Gast hatte wie heute“, wie einer der Führer launisch bemerkte.

10.05.2024

Senioren erkunden den Hörweg ohne Smartphone

Am 10. Mai lud die Gemeinde Ruheständler zu einer Hörweg-Führung ein, die der HGV führte.

Artikel aus der Schaafheimer Zeitung vom 23.05.2024

Bild zum vergrößern bitte mit Rechtsklick in einem neuen Fenster öffnen.

28.04.2024

Ortsrundgang mit dem Kerbverein

Am Sonntag, dem 28. April gaben der Erste und Zweite Vorsitzende des Heimat- und Geschichtsverein, Dr. Mirko Kreh und Volker Laber, für den Scheffemer Kerb-verein eine Ortsführung entlang des Hörweges.

08.09.2024

Backesfest HGV Schaafheim

Das 19. Backesfest findet am Sonntag, den 08. September am Weedplatz statt. Gäste, auch Nicht-mitglieder sind immer willkommen! Wir freuen uns auf zahlreiches Erscheinen. Die Liste für die Helfer zum Eintragen findet ihr in Kürze hier. 

14.11.2024

Gemütlicher Vortragsabend

Details werden noch bekanntgegeben.